Wenn die Musik wichtiger ist als die Schule

7. Januar 2023by Irmhild0

Lilli geht in die 9. Klasse des Gymnasiums. Bisher ist sie ganz gut mitgekommen, ihre Noten liegen im befriedigenden Bereich, manchmal auch besser. Eigentlich möchte sie aber den ganzen Tag Geige spielen und nicht für die Schule lernen, das ist ihr bisher nicht wichtig gewesen. Wenn sie nach der Schule aber Musik studieren will, braucht sie auf jeden Fall ein gutes Abitur und deshalb kommt sie ins Lerncoaching. Es fehlt ihr noch an der nötigen Motivation, auch die anderen Fächer zu lernen. in einem allgemeinen Einstieg ermitteln wir, welcher Lerntyp eine ausgeprägte Tendenz hat und hier zeigt sich, dass sie auditiv sehr gut aufgestellt ist, aber der visuelle Kanal noch nicht so gut für das Lernen gebraucht wird.

Sie wird oft von den Lehrern ermahnt, dass sie ihre Hausaufgaben nicht immer dabei hat und auch im Unterricht nicht immer aufmerksam dabei ist, berichtet sie. Ihre Eltern wünschen sich von ihr mehr Sorgfalt bei der Vorbereitung auf die Schule und auch mehr Selbständigkeit. Aber Lilli will eben nur Geige spielen. In den Sommerferien hatte sie eine andere Schülerin kennen gelernt, die schon genau ihr Ziel ins Auge gefasst hatte: in einem großen Sinfonie Orchester die 1. Geige spielen! Dadurch bekommt sie eine Ahnung, dass es viel Sinn machen würde, im nächsten Schuljahr etwas zu verändern. Auf meine Frage, wie hoch ihre Motivation zur Veränderung auf einer Skala von 1-10 sei lag ihre Einschätzung bei 8.

Das ist ein guter Ausgangswert, mit dem wir arbeiten können. Ihre Motivation etwas zu verändern ist hoch, wenn es darum geht in der Schule für Fächer zu lernen, die neben Musik auch noch wichtig sind ist ihre Motivation klein, deswegen entscheidet sie sich, mit diesem Thema zu starten.
An dieser Stelle setze ich die Motivatoren nach Howard Gardner ein und Lilli findet heraus, dass sie den Wettbewerb sehr mag und auch eine für sie angenehme Lernumgebung braucht, um effektiv lernen zu können. Zusätzlich setze ich das Haus des Wissens ein, damit Lilli sich demnächst selbst Antworen auf ihre Fragen holen kann. Sie kommt noch ein paar mal ins Lerncoaching und verabschiede sich dann zufrieden bei mir.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

previous
Als ich anfing, Prüfungsangst in Prüfungskompetenz zu verwandeln...

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/7/d4295931090/htdocs/wp/wp-content/themes/celeste/views/prev_next.php on line 36
next
Ohne Motivation ist alles nix...